space saver

Glissando

 

Glissandi können durch sanfte Fingerbewegungen oder durch Zu- und Abdecken des Mundlochs mittels Lippenbewegungen erreicht werden. Meist wird eine Kombination der verschiedenen Techniken angewendet. Dies Glissandotechnik kann mit normalem Flötenton oder auch mit aeolischem Klang angewandt werden.

 

Komponisten sollten in Betracht ziehen, dass Glissandi über grössere Intervalle auf der Flöte nicht mit der gleichen Klangqualität wie bei der Geige ausgeführt werden können.

 

Das Glissando-Intervall, welches mit den Lippen erreicht werden kann hängt von der Länge der Luftsäule und von der Beweglichkeit der Lippen ab. Je kürzer die Luftsäule desto flexibler das Glissando.

 

Tips für die Ausführung 

 

Lippenglissando: Mit reiner Lippenbewegung kann eine Note ca. um eine kleine Terz vertieft oder eine grosse Sekunde erhöht werden, immer abhängig von der Länge der Luftsäule.

 

Fingerglissando: Es empfiehlt sich, die Tonhöhenveränderung nicht in erster Linie mit Ein- oder Ausrollen des Instrumentes zu erreichen.

Ein Fingerglissando über ein grosses Intervall lässt sich in gewissen Fällen spielen, indem man das Glissando auf dem Anfangston beginnt, gleichzeitig ein Diminuendo al niente macht und danach ein kleines Glissando dal niente auf den Zielton macht.

Notenschrift Beispiel
Video Beispiel

Flöte 1

Lippenglissando hinauf und hinunter

Flöte 2

Fingerglissando

FluteXpansions has been created  in collaboration with the generous support of the Zurich University of the Arts.

 

FluteXpansions entstand in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK).

© FluteXpansions. All rights reserved.

Images from this site may not be reproduced without prior written permission. Featured trademarks, brands, videos, and images are the intellectual property of their respective owners. 

 

© FluteXpansions. Alle Rechte vorbehalten.

Bilder diese Website dürfen nicht reproduziert werden, ohne schriftliche Erlaubnis. Aufgeführte Marken, Videos, und Bilder sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.